Das Projekt

Unser Projekt dreht sich im Wesentlichen um Selbstversorgung und das Leben in einer Gemeinschaft. Wir möchten völlig unabhängig und selbstbestimmt leben. Dazu gehört natürlich in erster Linie ein Grundstück, das uns mit Nahrung und frischem Quellwasser versorgt und uns Raum zum Leben gibt. Permakultur ist das Zauberwort – nicht nur, wenn es darum geht Nahrungsmittel selber anzupflanzen. Natürlich möchten wir auch im Einklang mit der Natur Wohnen und bauen deshalb unser Haus nach ganz eigenen Vorstellungen. Außerdem ist die Versorgung mit freier Energie (in welcher Form auch immer) für uns erstrebenswert. Wir versuchen möglichst schnell weitgehend autark zu werden. Wir möchten das unsere zukünftigen Kindern in Freiheit und Liebe am Besten in einer tollen Gemeinschaft aufwachsen können.

Liebe
Bedingungslose Liebe ist der Weg des Friedens. Es ist wichtig das Menschen sich selbst
bedingungslos lieben und genauso auch alles was ist, war und sein wird. Liebe ist die Kraft der Transformation, der Entwicklung zum höheren Selbst. Deshalb ist es wichtig das jeder Mensch einfach sein Bestes gibt und jeder Pflanze, jedem Tier und jedem Menschen mit Liebe begegnet. Es ist so einfach. Wer Liebe sendet wird auch Liebe empfangen, das Gesetz der Resonanz. Wer liebt, wird geliebt.

Yoga
Yoga bedeutet die Einheit von Körper und Geist herzustellen. Auf der Erde existieren viele Namen für Yoga, die alle fast das Gleiche meinen. Daher ist es nicht sinnvoll bestimmte Methoden auszuschließen, sondern wenn man mag diese einfach zu integrieren und alles zu einer Einheit zu machen. Jeder hat seinen Individuellen Weg und nimmt einfach das an, was ihm am Besten gefällt. Es geht also in erste Linie darum den Körper durch Yoga gesund zu erhalten und dadurch um so leichter in der Meditation die Einheit zu entdecken und zu fühlen. Es ist die Kunst so zu leben, das jeder Augenblick unseres Seins einen positiven Einfluss auf Alles hat was ist, auf das ganze Universum und darüber hinaus.

Reconnection
Reconnection ist eine einfache Form Andere und gleichzeitig sich selbst zu heilen. Es geht darum Nichts zu tun und die wundervollen Energien die uns alle schon immer umgeben haben arbeiten zu lassen. Balance zu erfahren, Erlebtes zu verarbeiten und sich Schritt für Schritt dem Ursprung zu nähern. Die Essens des Lebens war schon immer da, wir müssen uns nur erinnern wer wir wirklich sind.

Permakultur
Permakultur bedeutet nur Das zu machen was nötig ist, nur dann einzugreifen wenn es sinnvoll ist. Es bedeutet zu beobachten, zu probieren, zu spielen und sich der Gewissheit das alles schon vollkommen ist bewusst zu werden. Das Wort hat seinen Ursprung zwar in Verbindung mit Gärtnern und Pflanzenanbau, lässt sich aber auf alle Bereiche des Lebens anwenden. Wie im Großen so im Kleinen, wie Außen so auch Innen. Es bedeutet mit der Natur zu arbeiten, sich als Teil der Natur zu verstehen und so unserer Mutter Erde zu helfen wieder in Balance zu kommen, sie zu heilen. Die Vorzüge sind weniger Arbeit und mehr Ertrag! Alles ist im Fluss und wir können beeinflussen wohin es fließt.

Einfachheit
Es geht um das Verständnis das jedes Lebewesen was auf die Erde kommt schon vollkommen ist. Es ist mit Allem ausgestattet, was es zum Leben braucht. Genauso wie ein winziges Samenkorn aus dem ein jahrtausendealter, hunderte Meter hoher Baum gedeiht, ohne das jemand sagt wie er zu wachsen habe. So ist auch der Mensch von Anfang an vollkommen und sollte nicht “erzogen“ werden. Auch sollte der Mensch nicht irgendjemand werden wollen, wenn er älter wird. Wir sind nur hier um aus der Erde wieder ein Paradies zu machen und den Weg dahin zu finden und in kleinen Schritten zu genießen. Das Leben ist da um es mit bedingungsloser Liebe zu genießen, einfach da sein, einander helfen und lieben. Alles ist da, wir müssen uns nur erinnern wo wir es versteckt haben.

Lebensmittel
Bei der Ernährung gewinnt natürlich auch immer die Einfachheit. Um so weniger unsere Nahrung verarbeitet und vermischt ist, desto besser. Natürlich gewachsene, vegane Lebensmittel in roher Form bilden dabei natürlich die Basis. (Vegan + Rohkost + Bio). Wann immer es möglich ist: Regional und Frisch vom Baum in den Mund! Die vollkommenste Nahrung der Welt ist die, die du selbst angebaut und geerntet hast. Sie ist dein Heilmittel. Sich Zeit nehmen und in Liebe und Dankbarkeit zu essen ist aber mindestens genau so wichtig.

3 comments on “Das ProjektAdd yours →

  1. Hallo. Ein tolles Projekt wurde hiermit ins Leben gerufen. Meine Frau und ich sind sehr angetan von den exotischen Früchten, nach unserer traumhaften Reise nach Bali.
    Nun ist das Verlangen sehr groß ein Stück Bali nach Hause zu bekommen. Daher die Frage: wann sind denn die Mangostan und die rote Drachenfrucht wieder verfügbar?
    Meine Frau würde sich riesig freuen.

    Liebe Grüße Janine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.