Jahresrückblick 2011

Jahresrückblick 2011

Zusammenfassung
Neben einiger Aufregung um unser Grundstück und Probleme mit „Wildfeuern“ & illegalem Holzeinschlag, hatten wir hauptsächlich damit zu tun unsere Früchte zu ernten und zu verkaufen. Gegen Ende des Jahres haben wir dann begonnen unser Haus zu renovieren bzw. mit beständigeren Materialien zu erneuern. Palmblätter halten ja leider nur ein bis zwei Jahre. Wir hatten uns zum Ziel gesetzt zunächst die Wände zu erhöhen, einen haltbaren Dachstuhl aus gutem Holz aufzusetzen und dann mit einem Metalldach zu Decken. Von Innen sollte es eine Holzverkleidung werden. Ziegel kamen nicht in Frage wegen der Affen, die gerne daran rütteln und diese verschieben oder sogar runterwerfen 😉 Wir wollten einen sicheren Raum schaffen, der dauerhaft insbesondere dem Tropenregen standhalten würde. Denn ständig neue sichere Orte für den Laptop und die Kamera zu finden kann auf Dauer ziemlich stressig sein.
Außerdem wollten wir unsere Wasserversorgung mit einem eigenen Brunnen sicherstellen und dachten wir könnten auch das noch in dieser Trockenzeit schaffen.
Die Arbeiten am Haus wurden aufwendiger als gedacht, da wir einfach mal anfingen, dann aber immer mehr Kleinigkeiten dazu kamen. Schließlich wollten wir es auch ordentlich machen diesmal. Der Mehraufwand lohnte sich am Ende aber doch und das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Das Jahr im Überblick

Januar

  • Probleme mit neuen „Siedlern“, die auf dem Nachbarhügel Land besetzten und dort kleine Hütten bauen, brand roden und Gummiplantagen anlegen wollen. Der Fluss wird natürlich auch genutzt und einige Bäume werden gefällt.

Februar

  • Ananas und Bananenableger werden gepflanzt

money_new
Die neuen Geldscheine (keine 10er mehr dafür jetzt zum ersten Mal 5000er)

money_old
Die alten Scheine sind auch noch im Umlauf

Mai

  • Fertigstellung des Abstellraums für Geräte und Werkzeuge unter dem Dach der sonst offenen Garage

Juni

  • Die Umsätze steigen steil an und der Laden läuft gut.

August

  • Ein größerer Brunnen wird im neuen Grundstück ausgehoben (5m Durchmesser)

neuessatfoto1
Wir haben inzwischen unsere Grundstücksfläche fast verdoppelt

September

  • Arbeiten auf der Farm: Jäten, Gras schneiden, Arbeiten im Bananengarten

491px-Rawana_Falls
Rawana Wasserfall

Oktober

  • Die Umbauarbeiten am Haus beginnen langsam
  • Der alte Lehmputz fällt bereits runter und wird entfernt

November

  • das alte Palmblattdach wird abgedeckt, da es die Regenzeit sowieso nicht überstehen würde und überfällig ist.

dachabriss
Der Lehmputz und das alte Dach kommen runter

dachabriss2
Das Dach ist inzwischen ziemlich lang – Abdecken dauert einen ganzen Tag

Dezember

  • Das Haupt-Dach wird vorläufig mit Wellblech gedeckt, um die Regenzeit zu überbrücken
  • Die Wände werden erhöht und ein ganzer Teakbaumstamm wird als Stützbalken für den geplanten Dachstuhl eingesetzt
  • das Verkabeln und Verputzen der Wände wird noch im Dezember abgeschlossen

wallbefore
Unsere Wände sind verkabelt und werden jetzt verputzt