Aktuell denkbare Projekte

(je nach Deinem Interesse und unserer finanzieller Lage)
Hier nur kurz angerissen und manchmal einige Details, damit Du ungefähr eine Vorstellung bekommst in welche Richtung es gehen soll und was für Probleme es gibt.

  1. Weitere Unterkünfte erschaffen damit bei Retreats ausreichend Teilnehmer auch bequem unterkommen können. Hier geht es darum zwei Mehrbettzimmer einzurichten, die bereits vorhanden sind. Hauptsächlich Tischlerarbeiten…
    A) Haupthaus: Mehrbettzimmer für 8 Personen
    (zur Zeit wohnen wir noch in diesem Zimmer bis der neue Anbau bezugsfertig ist)
    Das große Zimmer (25m²) soll als Mehrbettzimmer für bis zu 8 Personen eingerichtet werden.
    4 Hochbetten aus Holz sollen dafür entworfen und gebaut werden. Eventuell mit kleinen Nachttischen, Regalen – die komplette Inneneinrichtung in einem Design.
    Besonderheiten: Das Zimmer verfügt über ein eigenes halboffenes Badezimmer mit Blick in den Dschungel. (150l Solar-Heisswasser) Dusche und Hocktoilette, eigener Eingang und überdachter Bereich zum Sitzen.
    B) Bürohaus: Mehrbettzimmer für 6 Personen
    (Geplant im „Bürohaus“ wo sich unsere Solaranlage und die Dörrgeräte befinden)
    Unterkunft für 6 Personen auf zwei Ebenen.
    Hierzu muss zunächst eine halbrunde kleine Holztreppe zur oberen Ebene entworfen und gebaut werden. Dann muss der Fussboden eingebaut werden und ein passendes Holzgeländer. Außerdem fehlen auch hier 2 Hochbetten und 2 normale Betten sowie Regale und die komplette Einrichtung.
    Besonderheiten: Mit eigener Outdoor-Dusche vor dem Haus und kleines rundes Klohaus mit einer Hocktoilette und Waschbecken (Bereits fertig und mit Biogasanlage versehen, die auch mit Bananenschalen gespeist wird). Großer überdachter Bereich mit 2 langen Tischen mit Platz für 20 Personen und kleine Küche mit Biogasanschluß dabei.

  2. Walmdach für unser Haupthaus  125m² Fläche-  wegen eindringender Feuchtigkeit
    Es geht darum auf unsere bestehende Dachterasse (Flachdach) ein komplett neues Walmdach mit großen Überstand von möglichst 1,50m zu bauen und damit das gesamte Haus (Baujahr 2018/2019) vor eindringender Feuchtigkeit zu schützen. (Wir erleben gerade die erste Regenzeit) Als Nebeneffekt wird damit eine weitere Ebene für Yoga/Meditation gewonnen. Das wäre eine Bereicherung für die Retreats aber auch zusätzlicher Wohnraum/Schlafraum.Das Dach muss mit der bestehenden Wand verbunden werden und soll komplett ohne Stützen in der Mitte auskommen und möglichst leicht sein. Holz ist zu schwer. Wir werden also galvanisierte Stahl Box Bars nehmen und diese verschweißen. Anschließend wird mit PVC-Dachplatten eingedeckt. Das Dach wird oben am Giebel auf ganzer Länge ein etwas versetztes Doppeldach bekommen zwecks besserer Belüftung. Dieses kann mit transparentem Material eingedeckt werden um ein Oberlicht zu erhalten.
    Hier wäre ein Schweißer und ein Dachdecker oder Zimmermann eine große Hilfe.
    Leider müssen wir die leichteste Dach-Variante wählen, da das Dach nicht eingeplant war und unser Haus nicht für mehr Gewicht ausgelegt ist.

  3. Kalkfarbe herstellen
    Unser Neues Haus möchten wir komplett von Innen mit Kalkfarbe streichen. Leider gibt es in Sri Lanka keine qualitativ hochwertige. Daher müssen wir vermutlich selber ran. Vielleicht kennt sich hier jemand aus? Qualität von gebranntem Kalk einschätzen, Prüfen ob Sumpffarbe sich eignet, Farbpigmente aus Deutschland mitbringen 😉 Was mischt man am besten in die Farbe…

  4. Lehmhaus fertigstellen
    Zunächst müssen wir herausfinden welche Lehmmischung sich eignet um die Wände mit Feinputz fertigzustellen. Eventuell müssen wir Stellen suchen, wo dieser Lehm verfügbar ist oder im Dorf geeignetes Material organisieren. Die Fußböden müssen ebenfalls noch geebnet werden und hier könnte man Terrakotta (gebrante Tonfliesen) verwenden oder einfach Erdboden pur. Eventuell mit Steinen oder Fliesen verschönern. Holz geht garnicht wegen der Termiten. Selbst die Möbel müssen später aus anderem Material sein – es sei denn man verrückt sie täglich und passt auf das die Termiten nicht kommen 😉

  5. Vorhänge für das Lehmhaus und Toilettenhaus
    Im Toilettenhaus haben wir Feuchtigkeit und im Lehmhaus Termiten – Herzlich Willkommen in den Tropen – Holz, Bambus, Strohmatten, etc. scheiden aus. Metal rostet schnell, sieht nicht soo gut aus und solche normalen an Scharnieren aufgehängte Türen nehmen viel Platz weg bzw. Sind schwer zu befestigen.
    Als „Türen“ wären z.B. auch Vorhänge geeignet die ausgesucht, genäht und angebracht werden sollen. Geeignete Methoden&Materialien hierfür müssen gefunden werden.
    Es handelt sich um 8 Toiletten-„Türen“ und 6 „Türen“ für die Zimmer im Lehmhaus.
    Dunkles, festes Material das leicht abgenommen und wieder aufgehängt werden kann sollte am Besten geeignet sein. Dann könnte man immer nur die Vorhänge benutzen, die gerade benötigt werden.

  6. Schwimmteich Auslauf, Überlauf und Abdichtung
    Der Erddamm für den geplanten Schwimmteich wurde Anfang 2019 aufgeschüttet und darunter befindet sich eine Betonröhre als Abfluss. Zur Zeit läuft das Wasser ständig kontrolliert darüber ab und wir wollen warten bis der Damm sich verfestigt hat und komplett bewachsen ist. Demnächst wird Bambus gepflanzt und in der nächsten Trockenzeit ist ein Ablauf geplant, der sich in irgendeiner Form öffnen und schließen läßt. Außerdem muss sichergestellt werden das das Betonrohr nicht verschlammt und der Wasserstand reguliert werden kann. Hierfür suchen wir noch eine Lösung.
    Viel wichtiger ist aber die Frage ob der Teich überhaut dicht halten wird und ob wir diesen wie geplant noch vertiefen oder lieber nicht?

  7. Treppen
    Gebaut werden sollen eine steilere Holztreppe auf die Dachterasse, das Treppengeländer und Treppenstufen aus Holz im neuen Haus. Wie immer muss erst geplant werden bevor wir das Holz besorgen können, das dann im Sägewerk zugeschnitten und hergebracht werden muss. Es gibt keine genormten Bretter und wir müssen dann selber hobeln und schleifen. Wobei wir keine proffessionellen Maschinen hier haben 😉 (Eine weitere Holztreppe soll ja auch ins „Bürohaus wie oben beschrieben)

  8. Elektro-Installation
    Vom Haupthaus sollen noch Stromkabel zum Toilettenhaus und zum Lehmhaus und zur Gemeinschaftsküche gelegt werden. Außerdem ist eine Wegbeleuchtung bis runter zum Baumhaus geplant.

  9. Straßen und Wege
    Unsere Zufahrtsstraße ist eine 600m lange zum Großteil unbefestigte Straße, die dringend befestigt werden sollte. Am Besten mit einer möglichst günstigen Methode. Vielleicht hat hier jemand Ideen oder kennt sich aus. Auch sind die Wege in unserem Grundstück noch keineswegs befestigt und wir suchen hier nach guten Lösungen. Das Hauptproblem ist die Regenzeit in der sich die Fahrbahn in einen reißenden Bach verwandelt und schnell nicht mehr befahrbar ist.
    Eine Idee wäre vielleicht  Betongittersteine herzustellen und dann Gras dazwischen zu pflanzen. So etwas gibt es in Sri Lanka bisher nicht 😉 Auch versuchen wir die Wege so schräg anzulegen das das Wasser immer gleich seitlich ablaufen kann.
  10. Gemüsegarten – eigene Samenbank – alte Sorten
    Da wir bisher leider noch nicht ernsthaft dazu gekommen sind einen permanenten Gemüsegarten zu planen und anzulegen, wäre das ein wichtiges Projekt wozu sich vielleicht jemand berufen fühlt, der sich vorstellen könnte hier längere Zeit zu leben.
    In den letzten Jahren haben wir hauptsächlich Bauprojekte vorangetrieben und die Selbstversorgung mit Gemüse komplett vernachläßigt. Mit der nötigen Geduld und einem grünen Daumen läßt sich so ein Garten aber in relativ kurzer Zeit etablieren. Wie immer müssen wir allerdings Wildschweine, Affen, Pfauen, Rieseneichhörnchen, Warane, Mäuse, Ratten, Papageien und Vögel fernhalten 😉 Ein Zaun ist vorhanden, muss aber repariert werden. Dann brauchen wir einen Schutz vor zuviel Sonne/Regen und Bewässerung in der Trockenzeit. So kann man hier das ganze Jahr Gemüse anbauen. Was bisher das Problem war: Es muss ständig jemand da sein und sich kümmern…
  11. Seilbahn
  12. Hängebrücke oder Brücke
  13. Mangobäume beschneiden
  14. Möbel bauen
  15. Künstlicher Wasserfall
  16. Swimmingpool
  17. Wanderwege anlegen
  18. Baumschule anlegen



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.